Vergaberichtlinien

Die Kriterien und Anforderungen für die Vergabe des natureplus®-Umweltzeichens sind in den folgenden Vergaberichtlinien niedergelegt. Sie finden alle geltenden Zertifizierungskriterien in der unten stehenden Navigation.

Jedes Bauprodukt mit dem natureplus®-Umweltzeichen muss die Anforderungen der Grundlagenrichtlinien (GL 5000 ff.) sowie die jeweilige produktspezifische Richtlinie erfüllen. Bei Produkten bestehend aus mehreren Systemkomponenten, z.B. Wärmedämm-verbundsysteme, sowie bei Bauteilen/ Bauelementen (RL 2000 ff.) gelten zusätzlich die im Produkt-Kriterium genannten Anforderungen an die Einzelkomponenten.

Wenn Sie als Hersteller von Bauprodukten eine natureplus-Vergaberichtlinie für Ihre speziellen Produkte nicht finden, dann können Sie sich bei der natureplus-Geschäftsstelle erkundigen, ob eine solche Richtlinie derzeit in Arbeit oder in Planung ist. Als Mitglied des natureplus-Verbandes haben Sie das Recht, an der Erstellung der Sie betreffenden Vergaberichtlinien aktiv mitzuwirken.

Newsletter abonnieren

Der natureplus-Vorstand berief einen neuen Vorsitzenden der Kriterienkommission sowie neue Mitglieder und genehmigte eine neue Organisationsstruktur,...

Weiterlesen

The natureplus Board appointed a new chairperson of the Criteria Commission as well as new members and approved a new organisational structure, which...

Weiterlesen

In 2018 the Alliance for Sustainable Building Products launched the ASBP Awards, rewarding exemplary building products in all shapes and sizes on an...

Weiterlesen

Der Fertighaus-Hersteller und natureplus Kunde Baufritz aus Erkheim hat als erstes Unternehmen in Deutschland das Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude...

Weiterlesen

 

ADVERTISMENT